Elektroschocker, Schlagring und Drogen: Polizei wird bei zwei jungen Männern fündig

Wuppertal – Die Wuppertaler Polizei kontrollierte am frühen Sonntagmorgen zwei junge Männer und wurde fündig: Drogen, typische Utensilien sowie diverse Waffen waren die Ausbeute.

Die Polizei kontrollierte die beiden Männer in der Nacht zu Sonntag gegen 0.45 Uhr. (Symbolbild)
Die Polizei kontrollierte die beiden Männer in der Nacht zu Sonntag gegen 0.45 Uhr. (Symbolbild)  © 123RF/Heiko Kueverling

Den Ermittlern fiel laut Bericht der Polizei ein VW Golf auf, den sie wenig später auf der Friedrich-Ebert-Straße kontrollierten. Zwei Mitfahrer erschienen der Polizei verdächtig, zudem konnten die Polizeibeamten Cannabisgeruch aus dem Inneren des Autos wahrnehmen.

Bei der anschließenden Kontrolle übergaben die beiden 19 und 22 Jahre alten Männer den Beamten freiwillig ihre Umhängetaschen.

Darin fanden die Einsatzkräfte Cannabis, Haschisch, unter anderem eine Feinwaage und Druckverschlusstüten sowie ein Klappmesser. In der Tasche des 22-Jährigen konnte zudem eine dreistellige Geldsumme sichergestellt werden.

Mediziner warnt vor Zombie-Droge Fentanyl in Deutschland: "Bereits zwei Milligramm tödlich"
Drogen Mediziner warnt vor Zombie-Droge Fentanyl in Deutschland: "Bereits zwei Milligramm tödlich"

Mit dem Einverständnis der beiden Männer wurden ihre Wohnungen durchsucht. Bei dem 19-Jährigen konnten weitere Drogen sowie Utensilien sichergestellt werden.

Bei dem 22-Jährigen fand man neben weiteren Betäubungsmitteln einen Elektroschocker und einen Schlagring.

Titelfoto: 123RF/Heiko Kueverling

Mehr zum Thema Drogen: