Feueralarm in leerer Wohnung: Einsatzkräfte entdecken Cannabis-Plantage

Mettmann - Dumm gelaufen! Eine vergessene Herdplatte hat am frühen Donnerstagmorgen eine Drogen-Plantage in Mettmann auffliegen lassen.

In Mettmann ist bei einem Feuerwehreinsatz eine Drogen-Plantage aufgeflogen. Die Einsatzkräfte fanden in einem Wohnzimmer 64 Cannabis-Pflanzen.
In Mettmann ist bei einem Feuerwehreinsatz eine Drogen-Plantage aufgeflogen. Die Einsatzkräfte fanden in einem Wohnzimmer 64 Cannabis-Pflanzen.  © Polizei Mettmann

Anwohner hatten am Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus in der Bismarckstraße Brandgeruch wahrgenommen und ein Rauchmelder hatte Alarm geschlagen, wie die Polizei mitteilte.

Da niemand öffnete, drangen die Rettungskräfte in die Wohnung ein. Auf der eingeschalteten Herdplatte hatte sich verdächtiges Pulver entzündet. Doch damit war der Einsatz nicht beendet!

Wie die Einsatzkräfte dann entdeckten, war das gesamte Wohnzimmer zu einer Cannabis-Plantage umgebaut, in der 64 Pflanzen in einem Spezialzelt untergebracht waren.

Neben 200 Gramm Cannabis und 200 Gramm Haschisch fanden sich auch 50 Pillen, bei denen es sich um illegales Amphetamin handeln dürfte.

Der 36 Jahre alte Inhaber der Wohnung wurde ermittelt und gegen ihn ein Verfahren wegen des Verdachts des Drogenhandels eingeleitet.

Titelfoto: Polizei Mettmann

Mehr zum Thema Drogen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0