"Keine harmlosen Produkte": Eindringliche Warnung vor E-Zigaretten!

Genf - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt vor E-Zigaretten und anderen elektronischen Geräten zum Konsum des Suchtmittels Nikotin.

Die WHO warnt vor E-Zigaretten und anderen elektronischen Geräten zum Nikotin-Konsum des Suchtmittels Nikotin.
Die WHO warnt vor E-Zigaretten und anderen elektronischen Geräten zum Nikotin-Konsum des Suchtmittels Nikotin.  © Fabian Strauch/dpa

Diese Produkte würden oft mit ihren Geschmacksnoten gezielt für Kinder vermarktet.

Und minderjährige Nutzer griffen später zwei- bis dreimal häufiger zur herkömmlichen Zigarette als andere Jugendliche, heißt es im achten Bericht über die Tabak-Epidemie, den die WHO am Dienstag veröffentlichte.

Die langfristigen Folgen von E-Zigaretten seien noch nicht erforscht. "Aber es zeichnet sich zunehmend ab, dass diese Produkte nicht harmlos sind", so die WHO.

Verrückt! Dieses Mittel half in fast 100 Drogen-Notfällen
Drogen Verrückt! Dieses Mittel half in fast 100 Drogen-Notfällen

Manche Liquids enthielten doppelt so viel Nikotin wie herkömmliche Zigaretten.

In Studien seien bereits Herz-Kreislauf-Erkrankungen, hoher Blutdruck und Lungenprobleme nachgewiesen worden.

Selbst in angeblich nikotinfreien Produkten finde sich das Suchtmittel oft.

Die WHO ruft Regierungen auf, E-Zigaretten besser zu regulieren, um Kinder, Jugendliche und andere Zielgruppen besser vor den Schäden durch solche Geräte schützen.

Titelfoto: Fabian Strauch/dpa

Mehr zum Thema Drogen: