Ungewöhnliches Versteck: Polizei findet Drogen in Saugroboter

Kaldenkirchen/Kreis Viersen - Am Sonntagabend überprüften Beamte der Bundespolizei am Bahnhof Kaldenkirchen im Kreis Viersen zwei Männer (38, 43) in einem Regionalzug. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten allerhand Drogen - in mehr oder minder kreativen Verstecken.

Bundespolizisten entdeckten am Sonntag - teils versteckt, in einem Saugroboter - allerhand Drogen bei zwei Männern (38, 43) am Bahnhof Kaldenkirchen im Kreis Viersen.
Bundespolizisten entdeckten am Sonntag - teils versteckt, in einem Saugroboter - allerhand Drogen bei zwei Männern (38, 43) am Bahnhof Kaldenkirchen im Kreis Viersen.  © Bundespolizei Sankt Augustin

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, waren die Männer aus Venlo kommend im Regionalexpress RE13 in Richtung Frankfurt unterwegs, als sich die Beamten gegen 21 Uhr am Bahnhof in Kaldenkirchen zu einer Überprüfung der beiden entschieden.

Die Männer, die angaben, zuvor in Rotterdam gewesen zu sein, waren sichtlich nervös - und das hatte gute Gründe!

Als die Beamten die beiden kontrollierten, fanden sie im Intimbereich des 38-Jährigen 15 Gramm Heroin, 2 Gramm Kokain und 1 Gramm Cannabis. Alles war sorgfältig in Klarsichtfolie eingewickelt.

Doch das war noch nicht alles. Bei einer Durchsuchung des Reisegepäcks entdeckten die Beamten einen Saugroboter, der nach dem Öffnen eine weitere Überraschung bereithielt: In dem Gerät waren weitere 90 Gramm Heroin und 3 Gramm Kokain versteckt.

Die Reise war für die beiden damit endgültig beendet. Die Polizei nahm sie vorläufig fest und brachte sie zur Wache.

Titelfoto: Bundespolizei Sankt Augustin

Mehr zum Thema Drogen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0