Igitt! 2000 Liter Gülle sprudeln aus Tanklaster auf Autobahn

Hatten - Fenster zu, heißt es seit Mittwochmorgen an der A29 in Höhe Oldenburg! Dort stinkt es gewaltig.

Die Gülle sprudelt aus dem beschädigten Tank auf die Autobahn.
Die Gülle sprudelt aus dem beschädigten Tank auf die Autobahn.  © Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Gegen 7.15 Uhr platzte einem mit Gülle beladenem Tanklaster ein Überdruckventil, die stinkende Brühe lief aus, teilte die Polizei mit.

Der unappetitliche Unfall geschah in Höhe Sandkrug, Gemeinde Hatten.

Während der Fahrer auf die A29 in Richtung Oldenburg auffuhr, platzte das Ventil.

Betrunkener Einbrecher: Mann kotzt in fremde Küche und k*ckt in den Wasserkocher
Ekel News Betrunkener Einbrecher: Mann kotzt in fremde Küche und k*ckt in den Wasserkocher

Rund 2000 Liter Gülle sprudelten aus dem Tank und verteilten sich auf Beschleunigungsstreifen, Seitenstreifen und dem Grünstreifen neben der Fahrbahn.

Mitarbeiter einer Spezialfirma müssen die ekelhafte Schweinerei beseitigen. Dazu wurde der Beschleunigungsstreifen und der Hauptfahrstreifen in Richtung Oldenburg gesperrt. Vermutlich wird das noch einige Stunden andauern, hieß es von der Polizei.

Die rechtliche Gülle im Laster wird in einen anderen Tankwagen umgepumpt.

"Auch eine Reinigung und ausgiebige Lüftung des eingesetzten Streifenwagens der Autobahnpolizei war im Anschluss an den Einsatz notwendig", schrieb die Polizei.

Titelfoto: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Mehr zum Thema Ekel News: