Widerlich! Mann findet kleines Tier in seinem Burger, das da sicher nicht reingehört

Queensland - Das will niemand in seinem Essen haben! Ein Australier hat in seinem Mittagsmahl eine gekochte Ratte entdeckt - und das, nachdem er bereits reingebissen hatte.

Wenn Nagetiere in einem Burger stecken, vergeht der Appetit natürlich recht schnell. (Symbolbild)
Wenn Nagetiere in einem Burger stecken, vergeht der Appetit natürlich recht schnell. (Symbolbild)  © Jens Kalaene/ZB/dpa

Die unangenehme kulinarische Überraschung ereignete sich in einem Café, das von der "Toowoomba Hospital Foundation" im australischen Queensland betrieben wird.

Laut einem Bericht des lokalen "Toowoomba Chronicles" hätte der Krankenhaus-Mitarbeiter nach einigen Bissen einen Blick in seinen Burger geworfen. Statt gewöhnlichem Fleisch entdeckte er darin aber ein gekochtes Nagetier - klar erkennbar an seinem langen Rattenschwanz.

Der Mann schoss ein Beweisfoto und meldete das ekelhafte Fundstück bei den Angestellten des Cafés. Die konnten ihm aber nicht viel mehr als eine Entschuldigung anbieten.

Inzwischen hat auch das Krankenhaus ein offizielles Statement veröffentlicht. Darin heißt es, dass angeblich alle Hygiene-Standards eingehalten würden. Eine Inspektion hätte außerdem keine weiteren Probleme ergeben, deshalb könne das Café schon wieder öffnen.

Bleibt nur zu hoffen, dass der Mann eines Tages seinen Appetit auf Burger wiederfindet.

Titelfoto: Jens Kalaene/ZB/dpa

Mehr zum Thema Ekel News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0