20-jähriges Porno-Sternchen hat Depressionen und will nun zum Militär wechseln

Los Angeles - Die Porno-Industrie ist eine echt harte Branche, findet Vienna Rose. Das 20-jährige Porno-Sternchen leidet mittlerweile sogar unter Depressionen. Daher hofft sie nun auf einen krassen Karriere-Wechsel.

Wird man in der Porno-Branche sozial isoliert? Vienna Rose hofft auf einen Neuanfang.
Wird man in der Porno-Branche sozial isoliert? Vienna Rose hofft auf einen Neuanfang.  © Twitter Screenshot @viennarosexxx

Mit nur 18 Jahren verließ Vienna Rose ihre kleine Heimatstadt in Oklahoma, um nach Los Angeles zu ziehen und eine Karriere als Porno-Darstellerin zu beginnen.

Zwei Jahre später liegen ihre Nerven nun blank. Die Branche sei ein Haifischbecken und entspräche keinesfalls ihren ursprünglichen Erwartungen.

Zu ausbeuterischen Agenten, in deren Fänge man als junge Frau leicht geraten könne, gesellten sich aggressive Regisseure und männliche Darsteller, die Vienna wegen ihres Aussehens beleidigt hätten.

Aufgrund ihrer Depression könne die 20-Jährige keinen Tag länger als Porno-Star arbeiten, auch wenn sie innerhalb der zwei Jahre rund 180.000 Euro verdient habe.

Wie Daily Star berichtet, strebt Vienna Rose nun einen äußerst ungewöhnlichen Karriere-Sprung an: Die junge Frau sieht ihre Zukunft bei den Marines.

Inspiriert wurde sie anscheinend von ihrem Bruder, der beim Militär sehr erfolgreich ist. Um angenommen zu werden, hat sich Vienna auch schon körperlich in Form gebracht und ihre Tattoos entfernen lassen, da diese gegen die Vorschriften verstoßen.

Ob ihr der Ausstieg aus der Industrie, die einen vereinsamen und sozial isolieren würde, gelingt, bleibt abzuwarten. Vienna Rose ist jedenfalls voller Hoffnung, dass ihr das Leben noch eine zweite Chance bietet.

Titelfoto: Twitter Screenshot @viennarosexxx

Mehr zum Thema Erotik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0