Pornostar Hanna Secret zählt auf: Diese zehn Penisarten gibt es

Hamburg - Hanna Secret (24) hat es wieder getan. Das Pornosternchen spricht in ihrem neuesten YouTube-Video über Penisse. 

Hann Secret (24) zeigt auf dem Selfie ihre Tattoos.
Hann Secret (24) zeigt auf dem Selfie ihre Tattoos.  © Montage: Screenshot/Instagram/hannasecret_offi

Nachdem sie erklärt hat, was ein Sommerpenis ist, erfahren ihre fast 30.000 Abonnenten nun alles über zehn verschiedene Lümmelarten. 

Gleich zu Beginn des Videos macht Hanna klar, dass sie niemanden damit angreifen möchte, sich aber jeder irgendwie wiederfinden werde.  

"Ich hoffe, dass ihr es nicht persönlich nehmt", sagt die Hamburgerin. Stattdessen solle ihre Aufzählung mit Humor genommen werden. Sie bekomme ständig ungefragt Dick Pics mit der Bitte um Bewertung zugeschickt. 

Wieso sie das respektlos findet, hat sie bereits mehrfach erklärt. Die Fotos schaut sich Hanna gar nicht erst an. 

Aber wer unbedingt wolle, könne sich mithilfe der folgenden zehn Schwengeltypen selber bewerten, schlägt die 24-Jährige vor. Los geht's! 

Lümmel Nummer eins ist der Bananenpenis. "Er wächst entweder nach rechts oder nach links oder einfach gerade nach oben - wie eine Banane halt", erklärt Hanna. 

Dann gibt es den Fleischpenis. Der sei groß und, wenn er hart werde, bleibe er so und wachse nicht viel weiter. 

Hanna Secret verdeutlicht es mit einer Gewürzgurke

Pornostar Hanna Secret zeigt sich auf Instagram in Unterwäsche.
Pornostar Hanna Secret zeigt sich auf Instagram in Unterwäsche.  © Montage: Screenshot/Instagram/hannasecret_offi

Die meisten Männer haben im Gegensatz dazu einen Blutpenis. "Der sieht im unerregten Zustand ein bisschen kleiner aus. Wenn er sich freut, wächst er so ungefähr 50 Prozent an", sagt Hanna Secret.

Dann gebe es noch die Lümmel, die sich kein Mann wünsche. "Sorry dafür, ich nenne sie jetzt mal Zwergnase, das ist der sogenannte Minipenis - sowas unter acht Zentimeter." 

Zur Verdeutlichung hält die 24-Jährige eine Gewürzgurke in die Kamera. "Was soll ich sagen? Dumm gelaufen!" Aber dafür gebe es inzwischen chirurgische Operationen, die ein wenig mehr Größe und Umfang ermöglichen. 

Der gewaltige Unterschied dazu sei der Ochsenschwanz. Sowas habe sie bisher nur ein zweimal gesehen. "Man wundert sich, wenn die Hose aufgeht, aber man freut sich auch drüber." Da müsse der Mann aber auch mit umgehen können.

Den sechsten Typ nennt die Porno-Darstellerin Glatzenhannes. Der ist beschnitten, die Vorhaut ist also wegen Phimose oder religiösen Gründen weg. Das Pendant dazu ist der Mützenpimmel, bei dem noch alles dran ist. 

Optisch am witzigsten scheint Hanna den Fleckenhorst zu finden. Wegen Pigmentflecken sehe der aus wie eine Kuh oder Giraffe.

Hanna Secret verrät, auf welchen Typ sie steht

Ist eine hervorstehende Ader zu sehen, nennt Hanna Secret das Teil "Pimmel auf Anabolika". Das sei nicht schlimm und könnte beim Akt seinen Reiz haben.

Zu guter Letzt kommt die Nummer 10. Der sehe ganz normal aus und habe unten zwei riesige Gehänge dran. "Ich sage dazu 'leichte Schlepphoden'." 

Wer gut aufgepasst hat, bemerkt, dass der Penis auch mehr als einem der zehn vorgestellten Typen ähneln kann. Aber wie Hanna zu Anfang gesagt hat, ist die Auflistung eher scherzhaft zu verstehen. 

Doch was favorisiert sie selbst? Genug gesehen hat die Porno-Darstellerin wohl schon während ihres Berufslebens. "Ich stehe auf alles, was groß genug ist, hart genug ist und womit man Spaß haben kann", sagt sie. 

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/hannasecret_offi

Mehr zum Thema Erotik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0