Grundschule startet Facebook-Experiment und landet viralen Hit

Hamburg - Einer Grundschullehrerin aus Norddeutschland ist mit einem simplen Beitrag auf Facebook ein viraler Hit gelungen. 

Dieses Foto geht um die Welt: Grundschüler aus Norddeutschland zeigen ihre Schuhe.
Dieses Foto geht um die Welt: Grundschüler aus Norddeutschland zeigen ihre Schuhe.  © Screenshot/Facebook//mia.olsson.18

Am Dienstagabend veröffentlichte Mia Olsson auf ihrer privaten Seite ein Foto, auf dem Schuhe und Füße zu sehen sind. 

Dazu schrieb sie: "Wir haben heute zusammen mit der Polizei über Medien, das Internet und damit verbundene Gefahren gesprochen. Nun möchte ich ein kleines Experiment starten, um den Kindern zu zeigen, wie schnell sich ein Foto im Internet weltweit verbreitet." 

Am Donnerstagvormittag wolle sie nachschauen, wer den Facebook-Post kommentiert habe. "Vielleicht könnt Ihr Grüße dalassen mit Eurem ungefähren Wohnort? Wenn außerhalb Deutschlands, dann reicht das Land." 

"Facebook News": Social-Media-Plattform startet neuen Service mit TAG24
Facebook "Facebook News": Social-Media-Plattform startet neuen Service mit TAG24

Sie habe das Experiment bereits mit einer anderen Klasse gemacht. "Es hat den Kindern sehr schnell und eindrucksvoll die Augen geöffnet!" 

"Also - wohin sind unsere Schuhe gewandert?", schließt die Lehrerin. Um auch internationale Nutzer anzusprechen, hat Olsson den Text ebenfalls auf Englisch verfasst. 

Dieses Facebook-Experiment geht um die Welt

Schuh-Foto sammelt mehr als 125.000 Kommentare

Die Resonanz auf den Beitrag ist unvorstellbar groß. Bis Freitagmittag gab es fast 37.000 Likes sowie Reaktionen und es werden immer mehr. Das Foto wurde auf Facebook mehr als 57.500 Mal geteilt.

Die Schuhe der Grundschüler aus Norddeutschland schafften es, den Nutzern in zahlreichen Ländern angezeigt zu werden. In den mehr als 125.000 Kommentaren schreiben Menschen aus Dänemark, Irland, Schweden, Frankreich, Griechenland, den Niederlanden, Australien und natürlich ganz vielen Orten in Deutschland. 

Mit so vielen Antworten hat Grundschullehrerin Mia Olsson sicher nicht gerechnet, als sie das Experiment gestartet hat. Auch die Kinder dürften völlig erstaunt sein. 

Seinen Zweck hat das Experiment aber definitiv erfüllt. Das Foto wurde rasend schnell verbreitet. Innerhalb weniger Tage haben es Zehntausende Menschen gesehen. Das sensibilisiert die Schüler hoffentlich für den Umgang mit digitalen Medien. 

Titelfoto: Screenshot/Facebook//mia.olsson.18

Mehr zum Thema Facebook: