Maria Furtwängler teilt wichtige Botschaft: Dieses Video solltest Du gesehen haben

München - Schauspielerin Maria Furtwängler (53) erkennt sich im Video wieder und teilt die Botschaft mit ihrer Community. Damit steht sie nicht alleine da. Der Clip mit Cynthia Nixon geht seit Wochen durchs Netz und begeistert Frauen weltweit. 

Schauspielerin Maria Furtwängler (53) erkennt sich in dem geteilten Video wieder. 
Schauspielerin Maria Furtwängler (53) erkennt sich in dem geteilten Video wieder.   © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

"Die meisten der Aufforderungen kommen mir bekannt vor - wie geht es euch dabei?" fragt Maria Furtwängler zum geteilten Clip auf Instagram

In dem mittlerweile millionenfach geklickten Video des amerikanischen "Girls Girls Girls"-Magazins ist Schauspielerin Cynthia Nixon (53, "Sex and the City") zu sehen. Das Mode- und Lifestyle-Magazin feiert mit dem viralen Clip einen erfolgreichen Relaunch. 

Die feministische Botschaft im knapp dreiminütigen Video wird im Verlauf immer eindringlicher: "Sei eine Lady, haben sie gesagt. Dein Rock ist zu kurz, dein Top ist zu lang, zeig nicht so viel Haut, zieh dir was über!", sagt Nixon zu Beginn. Abwechselnd sieht man Sequenzen mit Models und Schauspielerinnen, die die widersprüchlichen Anforderungen an Frauen untermalen.

Der Text, den Nixon im Verlauf immer wütender vorträgt, stammt von der 22-jährigen Autorin Camille Rainville, die ihn zuvor in ihrem Blog veröffentlichte: "Sei keine Verführerin. Männer können sich nicht beherrschen. Männer haben Bedürfnisse. Du siehst frustriert aus. Mach dich locker. Zeig etwas Haut. Sieh sexy aus. Sieh heiß aus. Sei nicht so provokativ. Du willst es ja nicht anders. Trag schwarz. Trag Absätze. Du bist overdressed. Du bist underdressed."

In den letzten Bildern blitzt ein Bild von Ex-Filmmogul Harvey Weinstein auf, der Ende Februar von einer Jury wegen Sexualverbrechen für schuldig befunden wurde.

"Be A Lady": Cynthia Nixon geht mit feministischem Video viral

Schauspielerin Cynthia Nixon (53) begeisterte mit ihrer Interpretation Millionen Frauen. 
Schauspielerin Cynthia Nixon (53) begeisterte mit ihrer Interpretation Millionen Frauen.   © Gregor Fischer/dpa

Die Botschaft berührt Frauen weltweit. Auch unter dem von Furtwängler geteilten Clip sammeln sich Kommentare. 

"Ich mutmaße einfach, dass fast alle Frauen das kennen. Da hilft nur: #Education. Bildung. Nicht nur von Mutter zur Tochter. Auch Väter sollten vorleben, was sie sich für ihre Töchter wünschen. Brüder, Onkel, Großväter: auch die spielen eine wichtige Rolle", fügt eine Userin hinzu. 

"Ich wünsche mir, dass Frau sich befreit aus all jenen vielen tatsächlichen und scheinbaren Zwängen", schreibt eine Nutzerin zum Post. 

Ein männlicher User tut den Inhalt zwar als "völlig überflüssig" ab, andere Männer schließen sich dem positiven Widerhall des Videos an: "Selbstbestimmung für alle Frauen in allen Ländern !!!", heißt es in der Forderung eines Fans. 

Mehr zum Thema Feminismus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0