22-Jähriger lässt Essen auf dem Herd: 15 Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Stade – Insgesamt 15 Personen haben bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Stade am frühen Samstagmorgen eine Rauchgasvergiftung erlitten.

Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr fahren vor. Bei einem Brand sind mehrere Menschen verletzt worden. (Symbolbild)
Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr fahren vor. Bei einem Brand sind mehrere Menschen verletzt worden. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Ersten Schätzungen zufolge verursachte der Brand zudem einen Sachschaden in Höhe von circa 100.000 Euro, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte.

Demnach ließ ein 22 Jahre alter Bewohner des Hauses vermutlich sein Essen auf dem Herd, welches Feuer fing und die Küche in Brand setzte.


Die Wohnung des 22-Jährigen in der zweiten Etage des Hauses war nach dem Brand zunächst unbewohnbar.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0