44-Jähriger in See vermisst, Suchaktion läuft

Bautzen - Seit Montagabend wird ein 44 Jahre alter Mann vermisst, der in einem See im Malschwitzer Ortsteil Wartha schwimmen war.

Rettungskräfte am Einsatzort im im Malschwitzer Ortsteil Wartha.
Rettungskräfte am Einsatzort im im Malschwitzer Ortsteil Wartha.  © LausitzNews.de/ Georg Szél und LausitzNews.de / Jens Kaczmarek

Gegen 20.30 Uhr ging der Notruf bei der Polizeidirektion in Görlitz ein.

Eine Frau und ihr Mann waren am See an der Warthaer Dorfstraße baden. Ihr Mann kehrte jedoch nicht mehr ans Ufer zurück und gilt seither als vermisst.

Wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage bestätigen konnte, handelt es sich bei dem Vermissten um einen 44-Jährigen.

Mit einem Polizeihubschrauber sowie mehreren Booten der Feuerwehr wurde unter Hochdruck nach dem Mann gesucht. Bislang jedoch ohne Erfolg.

Um Mitternacht stellten die Einsatzkräfte die Suche schließlich ein. Am Dienstagmorgen wurden diese dann wieder aufgenommen, so ein Sprecher der Polizei weiter.

Inzwischen sind auch Polizeitaucher an der Badestelle, um das Gewässer nach dem Mann abzusuchen.

Titelfoto: LausitzNews.de/ Georg Szél und LausitzNews.de / Jens Kaczmarek

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0