56-Jähriger und seine Hündin aus brennendem Haus gerettet, Mann reanimiert!

Steinheim an der Murr - Bei einem Brand in Steinheim an der Murr hat sich ein 56-Jähriger eine schwere Rauchgasvergiftung zugezogen.

Die Feuerwehrleute sind in Steinheim an der Murr im Einsatz.
Die Feuerwehrleute sind in Steinheim an der Murr im Einsatz.  © SDMG / Hemmann

Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer gegen 14.10 Uhr in der Wohnung des Mannes in der Alten Kleinbottwarer Straße aus. Passanten bemerkten den dichten Rauch, der aus der Wohnung kam und alarmierten die Rettungskräfte.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell im Griff und rettete den 56-Jährigen aus der verrauchten Wohnung.

Er musste reanimiert werden und wurde anschließend mit einer lebensbedrohlichen Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Doppel-Einsatz der Feuerwehr in Düsseldorf: Plötzlich bricht in Wohnung zum zweiten Mal Feuer aus
Feuerwehreinsätze Doppel-Einsatz der Feuerwehr in Düsseldorf: Plötzlich bricht in Wohnung zum zweiten Mal Feuer aus

Die Staffordshire-Hündin des 56-Jährigen wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Tierklinik transportiert.

Ein weiterer Bewohner des Mehrfamilienhauses wurde von den Rettungskräften versorgt.

Die Brandursache war zunächst unklar. Der Schaden wird auf 60.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: SDMG / Hemmann

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: