Mercedes geht auf der A28 lichterloh in Flammen auf

Hatten - Großer Schreck für einen Autofahrer am Montagabend auf der A28! Zwischen den Anschlussstellen Hatten und Hude fing sein Mercedes Feuer.

Die Flammen schlugen aus dem Motorraum des Mercedes hervor.
Die Flammen schlugen aus dem Motorraum des Mercedes hervor.  © Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Der 26-jährige Mann war gegen 20 Uhr in Richtung Bremen unterwegs, als er plötzlich Qualm im Bereich der Motorhaube bemerkte.

Blitzschnell reagierte er und stoppte seinen Mercedes auf dem Seitenstreifen. Gemeinsam mit dem Beifahrer verließ der Mann das Auto.

Nur kurze Zeit später fing das Fahrzeug an zu brennen, Flammen schlugen aus dem Motorraum. Die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen.

Durch den Brand wurde laut Polizei die Fahrbahndecke sowie ein Leitpfosten beschädigt.

Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die A28 für rund eine Stunde halbseitig gesperrt werden. Es kam allerdings zu keinerlei Verkehrsbehinderungen. 


Die beiden Männer blieben bei dem Vorfall unverletzt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 7000 Euro.

Titelfoto: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0