Acht Bewohner gerettet: Wohnung in Düren brennt lichterloh

Von Rabea Gruber

Düren – Die Feuerwehr hat in Düren (zwischen Aachen und Köln) am späten Freitagabend acht Menschen aus einem brennenden Mehrfamilienhaus gerettet.

Als die Feuerwehr eintraf, brannte die Wohnung in der ersten Etage lichterloh.
Als die Feuerwehr eintraf, brannte die Wohnung in der ersten Etage lichterloh.  © Feuerwehr Düren

Drei Bewohner mussten nach der Rettung aus dem verqualmten Gebäude im Krankenhaus behandelt werden, wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte.

Ein Feuerwehrmann, der bei dem Einsatz umgeknickt war, wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte vor Ort.

Hydrant umgefahren: 30 Meter hohe Wasserfontäne in Bamberg
Feuerwehreinsätze Hydrant umgefahren: 30 Meter hohe Wasserfontäne in Bamberg

Nach ersten Erkenntnissen war der Brand in einer Wohnung in der ersten Etage ausgebrochen.

Insgesamt 40 Einsatzkräfte waren im Einsatz, um die Wohnung zu löschen und acht Bewohner zu retten.
Insgesamt 40 Einsatzkräfte waren im Einsatz, um die Wohnung zu löschen und acht Bewohner zu retten.  © Feuerwehr Düren

Weitere Details zur Ursache und Schadenshöhe waren zunächst nicht bekannt.

Titelfoto: Feuerwehr Düren

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: