Feuerwehr löscht Brand, plötzlich gibt es eine Explosion

Alleringersleben - Es sollte eigentlich ein ganz gewöhnlicher Routineeinsatz sein. Doch das Löschen eines Brandes auf der A2 bei Alleringersleben wurde für die Feuerwehr ganz schnell kurios.

Die Feuerwehr konnte den Mülleimer-Brand schließlich unter Kontrolle bringen.
Die Feuerwehr konnte den Mülleimer-Brand schließlich unter Kontrolle bringen.  © Thomas Schulz

Am Dienstagabend gegen 19.50 Uhr wurden die Einsatzkräfte auf den Rastplatz Lorkberg in Richtung Hannover gerufen. Dort qualmte ein Mülleimer. 

Ein Einsatz, der üblicherweise in wenigen Minuten erledigt gewesen wäre, nahm allerdings eine überraschende Wende. 

Als die Feuerwehr den Mülleimer mit Wasser beschoss, zischte und knallte es plötzlich und der Müllbehälter explodierte regelrecht. 

Nach erneuter Begutachtung wurde festgestellt, dass sich Karbid im Behälter befand. Offensichtlich hatte jemand den Stoff in zwei Socken verpackt und zugeschnürt.

Unter Einsatz von Löschpulver konnte der außer Kontrolle geratene Brand letztendlich gelöscht werden. Das Karbid wurde sichergestellt und wird mehrere Tage kontrolliert, da der Gefahrenstoff nach der Reaktion weiter ausgast.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen.

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0