Zufall rettete ihm das Leben: Angler steckt in Hamburger Kanal fest

Hamburg - Rettungskräfte der Feuerwehr mussten am Mittwochabend einen Angler in Hamburg aus einer misslichen Lage befreien. 

Rettungskräfte der Feuerwehr tragen den Mann zu einem Rettungswagen.
Rettungskräfte der Feuerwehr tragen den Mann zu einem Rettungswagen.  © Blaulicht-News.de

Nach ersten Informationen war der Mann gegen 20 Uhr in den Goldbekkanal im Stadtteil Winterhude gestürzt und konnte sich nicht mehr alleine aus dem Wasser befreien. Offenbar steckte er mit den Beinen schon zu tief im matschigen Untergrund fest. 

Passanten, die nur durch Zufall auf den hilflosen Mann aufmerksam geworden waren, alarmierten sofort die Rettungskräfte. 

Diese konnten den stark unterkühlten Mann schließlich aus seiner Lage befreien und an Land bringen. 

Mit einer Trage wurde der Mann zu einem Rettungswagen transportiert und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0