Anwohner sollen ihre Fenster schließen: Feuer auf Schrott-Gelände!

Mannheim - Meterhohe Flammen und mehrere Verletzte: Bei einem Brand auf dem Areal einer Altfahrzeugverwertungsfirma in Mannheim sind drei Feuerwehrkräfte leicht verletzt worden.

Feuer und Rauch in der Nacht in Mannheim.
Feuer und Rauch in der Nacht in Mannheim.  © René Priebe/PR-Video

Zudem kam ein Mitarbeiter des Geländes mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Klinik, wie ein Feuerwehrsprecher am Donnerstag sagte.

Die verletzten Einsatzkräfte mussten nicht in ein Krankenhaus, sie wurden vor Ort versorgt.

In dem Betrieb war am Mittwochabend ein Schrotthaufen in Brand geraten. Es gab eine starke Rauchentwicklung. Anwohner meldeten meterhohe Flammen und Rauchsäulen auf dem Grundstück.

Wohnhaus-Brand im Odenwald: Polizei rettet 94-Jährigen aus Flammenhölle
Feuerwehreinsätze Wohnhaus-Brand im Odenwald: Polizei rettet 94-Jährigen aus Flammenhölle

Rund 150 Kräfte der Feuerwehr, der Polizei und des Rettungsdienstes waren im Einsatz. Anwohner in den nördlichen Stadtteilen wurden gebeten, vorsorglich Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Gegen 2 Uhr am Donnerstag waren den Angaben zufolge alle offenen Flammen gelöscht. Zur Brandursache gab es noch keine Erkenntnisse.

Aktualisiert: 13.30 Uhr

Titelfoto: René Priebe/PR-Video

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: