Innerhalb von zehn Minuten: Zwei Brände in Moabit!

Berlin - Nächtliche Feuer in Berlin-Moabit: Ein Auto und ein Lkw gerieten binnen kürzester Zeit in Brand.

Ein Auto stand in der Nacht in Berlin-Moabit plötzlich in Flammen.
Ein Auto stand in der Nacht in Berlin-Moabit plötzlich in Flammen.  © Morris Pudwell

Erst alarmierte ein 19-jähriger Anwohner gegen 1.30 Uhr die Polizei, nachdem er die Alarmanlage eines Autos gehört, aus seinem Fenster in der Schillingstraße gesehen und die Flammen an einem hochwertigen Mercedes bemerkt hatte. 

Die wenig später eingetroffene Feuerwehr konnte das Feuer löschen, jedoch nicht verhindern, dass an dem Auto ein Totalschaden entstand und auch der daneben geparkte VW durch die Hitze und die Löscharbeiten beschädigt wurde.

Nur zehn Minuten später stellte ein 18-jähriger Passant fest, dass in der Wilhelmshavener Straße ein Lkw brannte. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf umstehende Autos übergriffen.

Ein 19 Jahre alter Anwohner hatte das Feuer bemerkt.
Ein 19 Jahre alter Anwohner hatte das Feuer bemerkt.  © Morris Pudwell

Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen Brandstiftung und prüft, ob es einen Zusammenhang gibt. In der Hauptstadt stehen nachts immer wieder Fahrzeuge in Flammen.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0