Mehrere Fahrzeuge gehen in Berlin in Flammen auf!

Berlin - Die Berliner Feuerwehr musste in der vergangenen Nacht mehrere offenbar in Brand gesteckte Fahrzeuge löschen.

Gegen 2.40 Uhr ging ein Transporter in Schöneberg in Flammen auf.
Gegen 2.40 Uhr ging ein Transporter in Schöneberg in Flammen auf.  © Morris Pudwell

Wie die Polizei mitteilte, stand zunächst kurz nach 22 Uhr ein Kleinkraftrad in der Hardenbergstraße, Ecke Joachimstaler Straße in Charlottenburg in Flammen.

Passanten versuchten zunächst, die Flammen unter Kontrolle zu bekommen, bis die Feuerwehr schließlich den Brand löschte.

Zeugen sagten aus, sie hätten einen jungen Mann an dem Fahrzeug gesehen, kurz bevor dieses in Flammen aufging. Von dem Mann fehlt jedoch jede Spur.

Gegen 1.30 Uhr alarmierte eine Frau die Polizei, da sie ein brennendes Auto am Hindenburgdamm in Lichterfelde bemerkt hatte. Auch zwei in der Nähe parkende Fahrzeuge wurden durch die Flammen beschädigt.

Gut eine Stunde später brannte ein zu einer Autovermietung gehörender Transporter in der Wexstraße in Schöneberg vollständig aus.

Am Hindenburgdamm in Lichterfelde brannte ein Auto.
Am Hindenburgdamm in Lichterfelde brannte ein Auto.  © Morris Pudwell

Verletzt wurde durch die drei Brände glücklicherweise niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0