Brandstiftung? Vier Autos brennen in einer Nacht in Friedrichsfelde

Berlin - In Berlin haben in der Nacht zum Sonntag wieder mehrere Fahrzeuge gebrannt. Im Ortsteil Friedrichsfelde standen gleich vier Fahrzeuge in Flammen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

In der Lincolnstraße in Berlin-Friedrichsfelde haben in der Nacht zu Sonntag zwei Fahrzeuge gebrannt.
In der Lincolnstraße in Berlin-Friedrichsfelde haben in der Nacht zu Sonntag zwei Fahrzeuge gebrannt.  © Morris Pudwell

Auf einem Großparkplatz in der Mellenseestraße brannten demnach ein Wohnwagen und ein Auto fast vollständig aus. Zwei weitere Fahrzeuge und ein Fahrrad seien ebenfalls beschädigt worden.

Später in der Nacht habe die Feuerwehr den Brand von zwei Fahrzeugen in der Lincolnstraße gelöscht. Verletzt worden sei niemand.

Ein Feuerwehrsprecher nannte zudem ein am Samstagabend brennendes Auto in der Nähe des Volksparks Hasenheide in Neukölln.

In der Mellenseestraße sind ein Wohnwagen und ein Auto fast vollständig ausgebrannt.
In der Mellenseestraße sind ein Wohnwagen und ein Auto fast vollständig ausgebrannt.  © Dominik Totaro

Zu den Brandursachen machte die Polizei zunächst keine Angaben. Immer wieder brennen in Berlin vor allem nachts Autos. Häufig handelt es sich dabei um Brandstiftung.

Titelfoto: Dominik Totaro

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0