Blitzschlag setzt Dach von Einfamilienhaus in Brand

Neumünster - Einfamilienhaus in Flammen! Vermutlich hat ein Blitzeinschlag den Dachstuhl des Gebäudes in Neumünster in Brand gesetzt.

Der Brand zerstörte den Dachstuhl des Hauses.
Der Brand zerstörte den Dachstuhl des Hauses.  © Thomas Nyfeler

Das teilte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag mit.

Verletzt wurde bei dem Feuer in der Nacht zu Donnerstag niemand.

Die beiden Bewohner konnten sich rechtzeitig aus dem Gebäude in der Andreas-Schlüter-Straße retten.

Das kann kein Zufall sein! Sieben Autos innerhalb weniger hundert Meter in Flammen
Feuerwehreinsätze Das kann kein Zufall sein! Sieben Autos innerhalb weniger hundert Meter in Flammen

Der Brand brach gegen 23.20 Uhr aus.

Der Dachstuhl brannte demnach nahezu komplett aus, das Haus ist durch die Löschwasserarbeiten nicht mehr bewohnbar.

Rund 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz, der bis in die frühen Morgenstunden andauerte.

Etwa 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Etwa 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz.  © Thomas Nyfeler

Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt.

Update, 9.55 Uhr: Schadenhöhe bekannt

Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt, teilte die Polizei am Donnerstagvormittag mit.

Zur Brandursache dauern die Ermittlungen an.

Titelfoto: Thomas Nyfeler

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: