Brand auf Rinderhof in Bayern: Feuerwehr kämpft über Stunden gegen Flammen

Schrobenhausen - In Bayern ist es am Donnerstagabend zu einem schweren Brand auf einem Rinderhof gekommen.

Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten.
Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten.  © vifogra

In der Nähe von Schrobenhausen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen stand eine Halle mit Maschinen in Vollbrand, wie ein Sprecher der Polizei am frühen Freitagmorgen sagte. 

Der Brand wurde den Einsatzkräften gegen 20.23 Uhr gemeldet. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus.

Tiere und Personen befanden sich glücklicherweise nicht in dem betroffenen Gebäude auf dem Bauernhof.

Man gehen vorläufig von einem Schaden von mehreren Hunderttausend Euro aus. Die Halle sei komplett zerstört. 

Die Löscharbeiten dauerten die ganze Nacht. Die Brandursache war zunächst noch völlig unklar.

Update, 11.34 Uhr: Millionenschaden bei Brand in Schrobenhausen

Bei dem Brand auf dem Bauernhof im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist ein Millionenschaden entstanden. 

Die Feuerwehr war mit mehr als 100 Kräften im Einsatz, teilte die Polizei am Freitag mit

Die Löscharbeiten hätten bis Freitagvormittag gedauert. Der Schaden sei siebenstellig, die Halle komplett zerstört.

Titelfoto: vifogra

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0