Brand greift auf Wohnhaus über: Feuerteufel in Halle unterwegs?

Halle (Saale) - Bei dem Brand mehrerer Mülltonnen in Halle-Mitte (Sachsen-Anhalt) ist in der Nacht zu Freitag ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro entstanden.

Die Feuerwehr hatte in der Nacht zu Freitag in Halle alle Hände voll zu tun, um die brennenden Mülltonnen zu löschen.
Die Feuerwehr hatte in der Nacht zu Freitag in Halle alle Hände voll zu tun, um die brennenden Mülltonnen zu löschen.  © Marvin Matzulla

Die brennenden Tonnen befanden sich an drei verschiedenen Standorten in der Innenstadt, teilte die Polizei am Morgen mit – unbestätigten Informationen zufolge in der Kirchnerstraße, am Riebeckplatz und in der Dorotheenstraße.

Demnach brachen alle Brände kurz nach Mitternacht und kurz nacheinander aus.

Wegen der Feuer in der Nacht zu Freitag kam es zu einer starken Hitzeentwicklung, die Fassaden und Fenster der anliegenden Mehrfamilienhäuser beschädigte.

Großbrand in Pirna: Mehrfamilienhaus in Flammen, Mieter evakuiert!
Feuerwehreinsätze Großbrand in Pirna: Mehrfamilienhaus in Flammen, Mieter evakuiert!

Auch mindestens ein Auto wurde beschädigt, außerdem der Eingangsbereich eines Geschäftes.

Das Feuer hat deutliche Spuren an der Hausfassade hinterlassen.
Das Feuer hat deutliche Spuren an der Hausfassade hinterlassen.  © Marvin Matzulla

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, es bestehe der Verdacht auf Brandstiftung.

Titelfoto: Marvin Matzulla

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: