Brand in Lagerhalle eines Reifenhändlers: Rauchsäule von Weitem zu sehen

Reutlingen-Mittelstadt - Am Mittwoch kam es zu einem Brand in Reutlingen, zu dem ein Großaufgebot der Feuerwehr ausrückten musste.

Die Rauchsäule ist bereits aus der Ferne zu sehen.
Die Rauchsäule ist bereits aus der Ferne zu sehen.  © 7aktuell

Wie die Polizei mitteilte, gingen gegen 15 Uhr mehrere Notrufe ein, laut denen eine Lagerhalle eines Unternehmens in der Schießwieslenstraße brannte.

Als der erste Streifenwagen eintraf, stand die Halle des Reifenhandels bereits in Vollbrand.

Die Löscharbeiten der Feuerwehr mit einem Großaufgebot sind derzeit in vollem Gang. Auch ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz.

Schutzengel fährt Golf: Eiche kracht auf VW, Fahrerin hat unfassbares Glück!
Feuerwehreinsätze Schutzengel fährt Golf: Eiche kracht auf VW, Fahrerin hat unfassbares Glück!

Über mögliche Verletzte sowie die genaue Brandursache ist derzeit noch nichts bekannt.

Anwohner werden vorsorglich gebeten Türen und Fenster geschlossen zu haben.

Update 25. März, 10 Uhr: Millionenschaden entstanden

Ein Großbrand bei einem Reifenhändler in Reutlingen hat einen Millionenschaden verursacht. Die genaue Höhe sei aber noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Im Laufe des Abends hatten die Einsatzkräfte das Feuer weitgehend unter Kontrolle gebracht.

Die Halle brannte dem Sprecher zufolge komplett nieder - und mit ihr mehrere Tausend Reifen. Die schwarze Rauchsäule war weithin sichtbar.

Die Ursache für den Brand im Stadtteil Mittelstadt war zunächst unklar. Experten sollen die Lagerhalle am Donnerstag noch einmal untersuchen. Es sei möglich, dass ein abgestelltes Fahrzeug den Brand ausgelöst habe, sagte der Polizeisprecher.

Titelfoto: 7aktuell

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: