Brand in Mehrfamilienhaus: Feuerwehr rettet Frau mit Baby aus den Flammen

Mühlhausen - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Mühlhausen (Unstrut-Hainich-Kreis) sind fünf Menschen leicht verletzt worden.

Die Feuerwehr rettete über eine Drehleiter eine Frau und ihrem Säugling. (Symbolbild)
Die Feuerwehr rettete über eine Drehleiter eine Frau und ihrem Säugling. (Symbolbild)  © 123RF/Bernd Blsdorf

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war das Feuer am Mittwochabend im Keller des Gebäudes ausgebrochen. Drei Männer im Alter von 24, 28 und 36 Jahren konnten selbstständig das Haus verlassen.

Eine 29-Jährige und ihr wenige Wochen altes Baby - die gerade zu Besuch in dem Haus waren - mussten über eine Drehleiter von der Feuerwehr geborgen werden.

Für alle fünf ging im Anschluss mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Die Polizei schließt Brandstiftung zum derzeitigen Zeitpunkt nicht aus. Der entstandene Schaden wird auf mehrere 10.000 Euro geschätzt. Glücklicherweise brannte das Feuer nur im Keller und ging nicht auf die Wohnungen über.

Aktuell sind die Wohnungen noch aus ermittlungstechnischen Gründen geschlossen, und die fünf Menschen müssen woanders untergekommen.

Titelfoto: 123RF/Bernd Blsdorf

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0