Brand in Mehrfamilienhaus: Menschen evakuiert, eine Person verletzt

Gotha - Zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus ist es am Samstag in Gotha gekommen.

Den Angaben zufolge mussten 17 Menschen mittels Drehleiter evakuiert werden. (Symbolbild)
Den Angaben zufolge mussten 17 Menschen mittels Drehleiter evakuiert werden. (Symbolbild)  © 123RF/noskaphoto

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde gegen 17.50 Uhr eine Rauchentwicklung in dem Haus in der Juri-Gagarin-Straße gemeldet.

Nach bisherigen Erkenntnissen legten unbekannte Täter ein Feuer im Keller des mehrgeschossigen Wohnhauses. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Den Angaben zufolge mussten 17 Personen aufgrund der starken Rauchentwicklung über die Drehleiter evakuiert werden. Eine Bewohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Gartenhaus brennt lichterloh: Feuerwehr kann nichts mehr retten
Feuerwehreinsätze Gartenhaus brennt lichterloh: Feuerwehr kann nichts mehr retten

Wie die Polizei weiter mitteilte, entstand durch den Brand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro im Gebäudeinneren.

Die Polizei Gotha bittet um sachdienliche Hinweise sowie Täterhinweise unter Angabe der Bezugsnummer 01792322022.

Titelfoto: 123RF/noskaphoto

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: