Brand in Mehrfamilienhaus: Person wird lebensgefährlich verletzt!

Delmenhorst - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Delmenhorst ist am frühen Montagmorgen eine Person lebensgefährlich verletzt worden!

Offene Flammen schlagen aus einer Wohnung im Obergeschoss. Eine Person wurde bei dem Brand in Delmenhorst lebensgefährlich verletzt.
Offene Flammen schlagen aus einer Wohnung im Obergeschoss. Eine Person wurde bei dem Brand in Delmenhorst lebensgefährlich verletzt.  © Polizei Delmenhorst

Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten gegen 2.30 Uhr über den Brand in der Breslauer Straße informiert.

Schnell eingetroffene Polizisten erkannten offene Flammen, die aus einer Wohnung im Obergeschoss schlugen und begannen mit der sofortigen Evakuierung der Bewohner.

Mithilfe der ebenfalls kurze Zeit später eingetroffenen Feuerwehr konnten alle Bewohner durch das Treppenhaus ins Freie gebracht werden.

Brand in Niederbayern: Holzlager geht in Flammen auf
Feuerwehreinsätze Brand in Niederbayern: Holzlager geht in Flammen auf

Eine Person, deren Identität noch unklar ist, erlitt bei dem Brand lebensgefährliche Verletzungen! Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

55 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren bis 4.15 Uhr mit den Löscharbeiten beschäftigt. Abgesehen von einer vierköpfigen Familie konnten danach alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: Polizei Delmenhorst

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: