Brand in Niederbayern: Bewohner verletzt sich bei Kampf gegen Flammen, hoher Sachschaden

Mariaposching - Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Niederbayern ist ein 64-Jähriger verletzt worden - und ein Sachschaden von etwa 250.000 Euro entstanden.

Zahlreiche Einsatzkräfte stehen am Brandort in Mariaposching.
Zahlreiche Einsatzkräfte stehen am Brandort in Mariaposching.  © Bianca Holzapfel/zema-medien.de

Der Mann hatte die Flammen am Donnerstag gegen 16.15 Uhr während Reparaturarbeiten an einem Auto in seiner Garage bemerkt und versucht, das Feuer noch zu löschen - vergeblich, wie die Polizei mitteilte.

Das Feuer sei aus bislang unbekannten Gründen in dem Haus in Mariaposching im Landkreis Straubing-Bogen ausgebrochen und auf die Garage übergegriffen.

Wo genau der Brand ausbrach, war zunächst unklar.

Die Flammen griffen auf die Doppelgarage und das Dach des Gebäudes samt Solaranlage über.

Im Zuge der Brandbekämpfung verletzte sich der 64-Jährige durch das Einatmen von Rauchgasen leicht.

Zur Brandursache ermittelt der Dauerdienst der Straubinger Kripo.

Titelfoto: Bianca Holzapfel/zema-medien.de

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0