Brandserie hält Feuerwehr in Bautzen auf Trab: Ein Dutzend Mülltonnen angezündet!

Bautzen - Flammenreiche Nacht für die Feuerwehr! In der Nacht zu Dienstag müsste die Bautzener Feuerwehr insgesamt zehn brennende Mülltonnen im Stadtgebiet löschen. Am Morgen kamen dann noch einmal zwei hinzu.

In der Kesselstraße in Bautzen wurde eine Bio-Tonne angesteckt.
In der Kesselstraße in Bautzen wurde eine Bio-Tonne angesteckt.  © Lausitznews.de / Jens Kaczmarek

So mussten die Kameraden nach der ereignisreichen Nacht bereits um 7 Uhr am Morgen erneut ausrücken. Das Lied war dasselbe.

Diesmal stand eine 1100 Liter fassende Bio-Tonne in der Kesselstraße in Flammen.

Glücklicherweise gelang es den Einsatzkräften, den Brand schnell unter Kontrolle zu bringen. Die Tonne an sich wies nur leichte Spuren der Beschädigung auf.

Dachstuhl brennt lichterloh: Feuerwehrmann bei Einsatz verletzt
Feuerwehreinsätze Dachstuhl brennt lichterloh: Feuerwehrmann bei Einsatz verletzt

Gegen 8.45 Uhr dann ein erneuter Anruf bei der Feuerwehr.

In der Hinteren Reichenstraße hat es diesmal einen grünen Müllcontainer erwischt. Auch hier schritten die Einsatzkräfte zur Tat und brachten die Flammen unter Kontrolle.

Polizei suchte noch in der Nacht nach den Brandstiftern

Und auch in der Hinteren Reichenstraße wurde gezündelt.
Und auch in der Hinteren Reichenstraße wurde gezündelt.  © Lausitznews.de / Jens Kaczmarek

Die Mülltonnen-Brandserie in der Nacht zu Dienstag erstreckte sich im Bautzner Stadtgebiet über die Tuchmacher- und die Goschwitzstraße bis hin zu "An den Fleischbänken".

Die Einsätze dauerten von 21 Uhr bis etwas über Mitternacht. Wer hinter den Brandanschlägen steckt, ist derzeit noch unklar.

Noch in der Nacht suchte die Polizei das gesamte Bautzner Stadtgebiet nach den mutmaßlichen Tätern ab, nachdem recht schnell klar war, dass es sich um Brandstiftung handele.

Das kann kein Zufall sein! Sieben Autos innerhalb weniger hundert Meter in Flammen
Feuerwehreinsätze Das kann kein Zufall sein! Sieben Autos innerhalb weniger hundert Meter in Flammen

Zur Höhe des entstandenen Gesamtsachschadens ist zudem noch nichts bekannt. Personenschäden sind glücklicherweise nicht zu vermelden.

Titelfoto: Lausitznews.de / Jens Kaczmarek

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: