Explosion im Gewerbegebiet: Autos in Flammen, Feuerwehrmann stürzt von Dach

Bremen – Einen Großbrand auf einer Autoverwertung hat die Feuerwehr Bremen in der Nacht auf Samstag bekämpft. 

Feuerwehrleute stehen vor einer Lagerhalle, in der es nach einer Explosion zu einem Großbrand kam. 
Feuerwehrleute stehen vor einer Lagerhalle, in der es nach einer Explosion zu einem Großbrand kam.  © Sina Schuldt/dpa

Nach einer Explosion mit einer zehn Meter hohen Stichflamme alarmierten Anwohner am Freitagabend gegen 21 Uhr die Einsatzkräfte, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. 

Auf dem Schrottplatz standen mehrere Fahrzeuge und eine Lagerhalle in Flammen. 

Während des Einsatzes gab es weitere Knallgeräusche, die der Sprecher auf platzende Gasflaschen oder Reifen zurückführte.

Die Feuerwehr setzte ein Großaufgebot von 220 Mann und 58 Fahrzeugen ein. 

Zwei Feuerwehrleute wurden im Einsatz leicht verletzt, einer von ihnen fiel zwei Meter tief von einem Dach hinab. 

Am Samstagmorgen um 4.43 Uhr wurde das Feuer als gelöscht gemeldet. Zur Höhe des Schadens wurden zunächst keine Angaben gemacht. Brandermittler suchten nach der Ursache, sagte ein Polizeisprecher.

Titelfoto: Sina Schuldt/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0