Brennender Lkw sorgt für Vollsperrung der A38 in Richtung Leipzig

Leinefeld-Worbis - Ein in Flammen stehender Lkw hat am Mittwochvormittag für erhebliche Behinderungen auf der A38 in Richtung Leipzig gesorgt.

Pakete liegen auf der Autobahn. Die Feuerwehr Heiligenstadt löschte den in Flammen stehenden Auflieger des Lkws.
Pakete liegen auf der Autobahn. Die Feuerwehr Heiligenstadt löschte den in Flammen stehenden Auflieger des Lkws.  © Feuerwehr Heilbad Heiligenstadt

Das Feuer brach aus bisher noch ungeklärter Ursache am Auflieger des Sattelzuges aus, wie die Autobahnpolizei erklärte.

Ein Übergreifen der Flammen auf das Fahrerhaus konnte jedoch verhindert werden, weil es dem Fahrer noch selbständig gelang, den Auflieger abzukoppeln.

Die Feuerwehr Heiligenstadt rückte daraufhin zu ihrem ersten Einsatz im Jahr 2021 aus und konnte den Brand nach mehreren Stunden löschen. Während der Arbeiten öffneten die Kameraden auch den Auflieger.

Dabei drang ihnen starker Rauch entgegen und es zeigte sich, dass die Flammen auch die geladenen Pakete erfasst hatten, so die Feuerwehr.

Während der Löscharbeiten war die A38 in Richtung Leipzig voll gesperrt gewesen. Der Verkehr wurde dementsprechend an der Anschlussstelle Heiligenstadt abgeleitet. Umleitungen waren ebenfalls eingerichtet.

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Titelfoto: Feuerwehr Heilbad Heiligenstadt

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0