Chemische Reaktion: Hier brennen 2700 Kubikmeter Müll!

Föritztal/Thüringen - Auf einem Entsorgungshof in Föritzta(Landkreis Sonneberg) kam es in der Nacht zu Dienstag zu einem Großbrand.  

Ein Gebäude des Entsorgungshofs steht in Flammen.
Ein Gebäude des Entsorgungshofs steht in Flammen.  © NEWS5 / Ittig

Bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort war der Brand für die Beamten deutlich sichtbar. 

Wegen einer chemischen Reaktion hatte sich industrieller Hausmüll in einer Müllablagestelle des Entsorgungsbetriebs selbst entzündet, wodurch eine Fläche von rund 20 mal 20 Metern in Flammen stand. 

Ein Übergreifen des Feuers auf die anliegenden Ablagestellen konnte durch die drei Meter hohen Brandschutzwände zum Glück verhindert werden. 

Verletzte gab es nach Angaben der Polizei wohl nicht. Auf benachbarte Gebäude griff das Feuer ebenfalls nicht über. Der entstandene Schaden wird als sehr gering eingeschätzt, erklärten die Beamten.  

Um die 2700 Kubikmeter brennenden Müll zu bekämpfen, setzten die Einsatzkräfte eine Drehleiter und einen Bagger ein. Insgesamt waren bei der Bekämpfung des Brandes Feuerwehren aus sieben benachbarten Gemeinden beteiligt.  

Am Dienstagmorgen gegen 4.30 Uhr galt der Brand als vollständig gelöscht. 

Titelfoto: NEWS5 / Ittig

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0