Dachgeschoss steht in Flammen: Löschwasser gefroren, Böen fachen Feuer an

Buchholz in der Nordheide - Am Sonntagnachmittag brach aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer in einem Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Buchholz in der Nordheide im Landkreis Harburg aus.

Flammen schlagen aus dem Dachstuhl des Wohnhauses.
Flammen schlagen aus dem Dachstuhl des Wohnhauses.  © JOTO

Nach ersten Informationen bemerkten Zeugen gegen 16.30 Uhr, dass Flammen neben einem Schornstein aus dem Dach des Wohnhauses schlugen.

Das Feuer breitete sich auf das gesamte Dachgeschoss aus, mindestens zwei Wohnungen standen in Flammen, heißt es.

Der Feuerwehreinsatz erwies sich durch die Wetterverhältnisse wohl als schwierig.

Feuer bricht in Einfamilienhaus aus, während Eigentümer auf Terrasse sitzt: Hunderttausende Euro Schaden!
Feuerwehreinsätze Feuer bricht in Einfamilienhaus aus, während Eigentümer auf Terrasse sitzt: Hunderttausende Euro Schaden!

Zum einen gestaltete sich die Anfahrt zum Einsatzort durch die Glätte als Herausforderung, zum anderen fachten starke Windböen den Brand immer wieder an.

Durch die eisigen Temperaturen gefror auch noch das Löschwasser, heißt es weiter.

Feuerwehrautos auf einer verschneiten Straße.
Feuerwehrautos auf einer verschneiten Straße.  © JOTO

Das Wohnhaus sei zunächst unbewohnbar. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Titelfoto: JOTO

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: