Dachstuhlbrand im Norden: Feuerwehr mit zahlreichen Kräften im Einsatz

Kaltenkirchen - Großeinsatz in Kaltenkirchen (Schleswig-Holstein)! Am Donnerstagmorgen ist es an einem Mehrfamilienhaus zu einem Dachstuhlbrand gekommen.

Die Feuerwehr war am Donnerstag in Kaltenkirchen mit rund 60 Kräften im Einsatz.
Die Feuerwehr war am Donnerstag in Kaltenkirchen mit rund 60 Kräften im Einsatz.  © Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden die Beamten gegen 9.08 Uhr über den Brand in der Schützenstraße informiert.

Bereits auf der Anfahrt sowie beim Eintreffen vor Ort wurden die Einsatzkräfte Zeuge einer starken schwarzen Rauchentwicklung, weshalb sie zunächst von einem Vollbrand des Dachstuhls ausgingen.

Wenig später stellte sich allerdings heraus, dass es auf einer circa zehn Quadratmeter großen Stahlbetondecke brannte - die Kräfte begannen umgehend mit den Löscharbeiten und brachten das Feuer unter Kontrolle.

Feuerteufel steckt mehrere Autos in Brand
Feuerwehreinsätze Feuerteufel steckt mehrere Autos in Brand

Um mögliche weitere Glutnester abzulöschen, mussten die Einsatzkräfte teilweise das Dach öffnen. Gegen 10.20 Uhr war das Feuer jedoch endgültig gelöscht.

Verletzt wurde durch den Brand niemand. Die Kaltenkirchener Innenstadt musste während des Einsatzes teilweise gesperrt werden. Die Feuerwehr war mit rund 60 Kräften vor Ort.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: