Feuer im Bad ausgebrochen: Schwangere Mutter (30) und Kind im Krankenhaus

Trebsen - Nach einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Feldstraße in Trebsen (Landkreis Leipzig) sollen sich eine schwangere Mutter sowie ihr Kind im Krankenhaus befinden.

In einem Mehrfamilienhaus an der Feldstraße in Trebsen ist es am Montagnachmittag zu einem Brand gekommen.
In einem Mehrfamilienhaus an der Feldstraße in Trebsen ist es am Montagnachmittag zu einem Brand gekommen.  © Sören Müller

Wie TAG24 vor Ort erfuhr, war das Feuer im Badezimmer der Wohnung ausgebrochen. Vermutet wird, dass ein technischer Defekt des Wäschetrockners der Grund war.

Die in der Wohnung lebende Mutter sowie ihr Kind sollen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden sein.

Wie Polizeisprecher Philipp Jurke gegenüber TAG24 mitteilte, ging die Meldung gegen 15.06 Uhr ein.

Die Polizei sowie die Feuerwehren aus Trebsen, Altenhain, Grimma (Landkreis Leipzig) und der zuständige Kreisbrandmeister eilten umgehend zum Ort des Geschehens. Derzeit sollen die Einsatzkräfte noch mit den Löscharbeiten beschäftigt sein, sagte der Polizeisprecher.

Nach aktuellen Informationen war das Feuer im Badezimmer ausgebrochen.
Nach aktuellen Informationen war das Feuer im Badezimmer ausgebrochen.  © Sören Müller

UPDATE, 17.02 Uhr: Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung

Die Polizei hat weitere Informationen zum Brand in Trebsen veröffentlicht. Demnach soll die Mutter das Feuer selbst gelöscht haben, nachdem es ausgebrochen war.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

UPDATE, 4. Mai, 13.15 Uhr: Sachschaden liegt bei 3500 Euro

Wie die Polizei am Dienstag nachberichtete, waren am Montag ein Wäschekorb und ein Duschvorhang in Brand geraten. Auch bestätigt ist nun, dass die 30-jährige Mutter selbst das Feuer hatte löschen können. Sie und ihr Sohn (8) wurden ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Die Höhe des Sachschadens wurde mit etwa 3500 Euro beziffert.

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0