Flammen in Einfamilienhaus: Feuerwehr findet tote Frau (†97)

Dessau-Roßlau - Tragischer Verlauf eines Feuerwehreinsatzes in Dessau-Roßlau (Sachsen-Anhalt)!

Bei dem Brand in Dessau-Roßlau ist am frühen Montagmorgen eine 97-jährige Frau gestorben. (Symbolbild)
Bei dem Brand in Dessau-Roßlau ist am frühen Montagmorgen eine 97-jährige Frau gestorben. (Symbolbild)  © dpa/Boris Roessler

Am Montagmorgen ist gegen 6.30 Uhr ein Brand in einem Einfamilienhaus in der Straße Am Achteck ausgebrochen. Ein Nachbar meldete dies der Feuerwehr, die sofort ausrückte.

Während die Kameraden der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehren Kühnau und Alten die Flammen löschten, fanden Einsatzkräfte eine leblose Person im Inneren des Gebäudes.

Wie Polizeisprecher Johannes Lüttke mitteilte, handelt es sich um die 97 Jahre alte Bewohnerin. "Ein eingesetzter Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen."

Am Haus entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 70.000 Euro.

Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und ermittelt jetzt zur Brandursache.

UPDATE, 14.44 Uhr:

Die Polizei geht nach kriminalpolizeilichen Ermittlungen davon aus, dass ein technischer Defekt die Ursache für den Brand gewesen ist.

Eine Straftat könne ausgeschlossen werden.

Titelfoto: dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0