Grill fängt in Dieburg Feuer: Frau und Kind (12) bei Balkon-Brand verletzt

Dieburg - Die Feuerwehr musste am Sonntagabend zu einem Einsatz in der Rheingaustraße im südhessischen Dieburg ausrücken. Ein Balkon war in Brand geraten.

Das Foto zeigt Einsatzkräfte der Feuerwehr und einen Rettungswagen in Dieburg.
Das Foto zeigt Einsatzkräfte der Feuerwehr und einen Rettungswagen in Dieburg.  © KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Das Unheil nahm am Sonntag gegen 20.50 Uhr seinen Anfang, wie die Polizei in Südhessen in der Nacht zu Montag mitteilte.

Auf einem überdachten Balkon eines Mehrfamilienhauses geriet ein Grill außer Kontrolle.

Ein neben dem Grill stehender Holz-Geflecht-Stuhl fing daraufhin Feuer und stand plötzlich in Flammen, wie ein Sprecher erklärte.

Die Familie, welche zuvor auf dem Grill ihr Abendessen zubereitet hatte, saß in der Wohnung zu Tisch. Das Feuer auf dem Balkon bemerkten sie zunächst nicht.

Zum Glück nahm eine Nachbarin den hellen Feuerschein und den Brandgeruch wahr. Sie alarmierte umgehend die Rettungskräfte.

"Ein weiterer Nachbar versuchte den Brand von seinem Balkon aus mit einem Wassereimer zu löschen", sagte der Polizeisprecher.

Zwei Verletzte bei Balkon-Brand in Dieburg

Die Feuerwehr war rasch vor Ort und konnte den Brand löschen. Eine 35 Jahre alte Frau und ein zwölfjähriges Kind erlitten jeweils eine Rauchgasvergiftung. Das Kind wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Balkon-Brand in Dieburg verursachte nach Schätzung der Polizei einen Sachschaden von circa 300 Euro.

Titelfoto: KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0