Wohnhaus-Brand in Dillenburg: Frau (45) erleidet schwere Verbrennungen

Dillenburg - In der Straße "Borngraben" im mittelhessischen Dillenburg kam es am Montagmorgen zu einem verhängnisvollen Brand.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand (Symbolbild).
Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand (Symbolbild).  © Montage: 123RF/Sven Bachstroem, dpa/Swen Pförtner

Nach derzeitigem Ermittlungsstand brach das Feuer im Wohnzimmer eines Hauses aus, wie die Polizei mitteilte.

Die Flammen breiteten sich demnach rasch aus und griffen auf ein Nebenzimmer über.

Die Hausbewohnerin, eine 45 Jahre alte Frau, konnte sich zum Glück aus dem brennenden Gebäude retten.

Sie erlitt schwere Verbrennungen, ein Rettungshubschrauber brachte sie in eine Klinik in Köln.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort und löschten den Brand.

Das Haus ist laut Polizei unbewohnbar. Der Sachschaden wird von den Beamten auf circa 80.000 Euro geschätzt.

Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen.

Titelfoto: Montage: 123RF/Sven Bachstroem, dpa/Swen Pförtner

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0