Explosion in Wohnhaus: Großaufgebot der Feuerwehr im Einsatz

Schweinfurt - Eine heftige Explosion löste am Sonntagabend den Vollbrand eines Wohnhauses in der Gemeinde Dingolshausen im unterfränkischen Landkreis Schweinfurt aus.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten aus, um die Flammen zu bekämpfen.
Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten aus, um die Flammen zu bekämpfen.  © NEWS5 / Höfig

Das Unglück ereignete sich am Sonntag gegen 20 Uhr, wie die Polizei in Unterfranken mitteilte.

Demnach kam es zunächst im Erdgeschoss eines Hauses in der Ziegeleistraße in Dingolshausen zu einer Explosion "im Bereich eines Gasherdes", wie ein Sprecher sagte.

Infolge der Detonation brach Feuer aus. Schon nach kurzer Zeit stand das komplette Gebäude in Flammen.

Die Explosion war offenbar so heftig, dass eine Außenwand des Hauses stark beschädigt wurde. Insbesondere deshalb müsse aktuell von Einsturzgefahr ausgegangen werden, berichtete der Polizeisprecher weiter.

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot von rund 100 Einsatzkräften aus, um den Brand zu bekämpfen.

Die Bewohner des Hauses hatten großes Glück. Niemand wurde "schwerwiegend verletzt", wie es im Bericht der Polizei weiter heißt. Eine Seniorin erlitt jedoch einen Schock. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Ursache der Explosion gibt es noch keine Erkenntnisse. Auch die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar, sie dürfte jedoch nach ersten Schätzungen "im unteren sechsstelligen Bereich liegen".

Wie das Foto zeigt, schlugen aus dem Dach des Hauses meterhohe Flammen.
Wie das Foto zeigt, schlugen aus dem Dach des Hauses meterhohe Flammen.  © NEWS5 / Höfig

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: NEWS5 / Höfig

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0