Zahlreiche Notrufe: Ehemalige Gärtnerei in Flammen

Düren – In Düren musste die Feuerwehr am Donnerstag zu einem nächtlichen Großbrand ausrücken. Es gab keine Verletzten.

Am frühen Donnerstagmorgen stand eine Halle in Düren in Vollbrand.
Am frühen Donnerstagmorgen stand eine Halle in Düren in Vollbrand.  © Feuerwehr Düren

Um kurz vor drei Uhr seien fast 70 Notrufe bei der Leitstelle eingegangen. Die Anrufer berichteten von einer brennenden Halle am Gotenweg.

Die Feuerwehr schickte daraufhin direkt eine große Anzahl an Einsatzkräften zum Ort des Geschehens.

Dort befand sich ein Gebäude einer ehemaligen Gärtnerei bereits in Vollbrand.

Bei der Feuerbekämpfung kam auch eine Drehleiter zum Einsatz. Glücklicherweise konnte ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude verhindert werden.

Durch den Brand gab es keine Verletzten und auch den Anwohnern konnte Entwarnung gegeben werden. Zuvor war der Brandrauch auf Schadstoffe kontrolliert worden.

Informationen zur Brandursache lagen am Donnerstagmorgen noch nicht vor.

Die Feuerwehr war mit fast 60 Einsatzkräften vor Ort.
Die Feuerwehr war mit fast 60 Einsatzkräften vor Ort.  © Feuerwehr Düren

Im Einsatz waren insgesamt 59 Einsatzkräfte, darunter auch die Löschgruppen Niederau, Berzbuir, Lendersdorf, Birkesdorf und die Messeinheit Stockheim.

Titelfoto: Feuerwehr Düren

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0