Sperrmüll fängt in Müllfahrzeug Feuer: Fahrer reagiert geistesgegenwärtig

Erkrath – In Erkrath (Kreis Mettmann) geriet am Morgen ein Müllfahrzeug in Brand. Der Fahrer reagierte geistesgegenwärtig und konnte Schlimmeres verhindern.

Der Müll wurde auf der Straße abgeladen und dort von der Feuerwehr gelöscht.
Der Müll wurde auf der Straße abgeladen und dort von der Feuerwehr gelöscht.  © Feuerwehr Erkrath

Wie die Feuerwehr wenige Stunden später mitteilte, wurde sie zum Einsatz auf die Stahlenhauser Straße alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits aus der fahrenden Müllpresse.

Da der Fahrer zuvor allerdings entschlossen reagiert hatte und aus der dicht bebauten Siedlung auf eine freie Straße gefahren war, hatte das Feuer keine Chance auf andere Gegenstände, Häuser oder Autos überzugreifen.

Brand in Unterkunft für Flüchtlinge: Vater und Sohn verletzt
Feuerwehreinsätze Brand in Unterkunft für Flüchtlinge: Vater und Sohn verletzt

Laut Information der Feuerwehr wurde der brennende Sperrmüll aus dem Container des Fahrzeuges gelassen und auf der Straße gelöscht.

Nach ersten Erkenntnissen blieb das Müllfahrzeug dabei unbeschädigt.

Wie es allerdings zu dem Brand kommen konnte und was genau Feuer gefangen hatte, ist derzeit noch unklar.

Titelfoto: Feuerwehr Erkrath

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: