Explosionsgefahr! Einkaufszentrum teilweise geräumt

Hamburg - Nach dem Fund von explosiver Pikrinsäure im Keller einer Apotheke ist am Freitagabend ein Einkaufszentrum in Hamburg-Horn teilweise evakuiert worden.

Ein Entschärfer der Polizei betritt die Apotheke, in der der explosive Stoff gefunden wurde.
Ein Entschärfer der Polizei betritt die Apotheke, in der der explosive Stoff gefunden wurde.  © Jonas Walzberg/dpa

Die bis zu zehn Gramm getrocknete Säure sei dann von einem Entschärfer aus dem Gebäude im Bezirk Mitte geholt worden, sagte ein Polizeisprecher am Abend. 

Sie soll nun fachmännisch entsorgt werden. 

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und sperrte die anliegende Straße.

Pikrinsäure, die etwa im Chemieunterricht für zahlreiche Versuche benutzt wird, ist in flüssigem Zustand ungefährlich. 

Kristallisiert sie, kann sie aber so explosiv werden wie der Sprengstoff TNT. 

Solche Kristalle können sich durch zu lange oder unsachgemäße Lagerung bilden. 

Schon das Öffnen des Behälters ist dann gefährlich.

Titelfoto: Jonas Walzberg/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0