Familie verbrennt Müll im Garten, dann geht der Vater auf die Feuerwehrleute los

Leer - Ein normaler Feuerwehreinsatz in Ostfriesland ist am Montagabend plötzlich eskaliert. Ein Anwohner griff wie aus dem Nichts die Retter an.

Die Feuerwehr musste die Polizei zu Hilfe rufen.
Die Feuerwehr musste die Polizei zu Hilfe rufen.  © Feuerwehr Landkreis Leer

Eigentlich ging es nur um einen brennenden Müllhaufen in einem Garten in der Stadt Leer, teilte die Feuerwehr mit. Eher ein harmloser Einsatzgrund.

Eine Familie verbrannte im Stadtteil Loga Plastik- und Restmüll auf einem Haufen, statt ihn wie vorgeschrieben in die richtigen Mülltonnen zu werfen.

Wie zu erwarten entstand dichter Qualm, der bestialisch stank.

Sperrmüll brennt: Müllfahrer handelt richtig und verhindert Schlimmeres
Feuerwehreinsätze Sperrmüll brennt: Müllfahrer handelt richtig und verhindert Schlimmeres

Als die Feuerwehr eintraf, waren nur noch Reste des illegalen Müllfeuers am Brennen. Um die Überreste kümmerten sich die Feuerwehrleute.

Zunächst blieb der anwesende Familienvater ruhig und ließ sie arbeiten.

"Aus dem Nichts kippte dann plötzlich die Stimmung, und der Mann ging auf den Angriffstrupp los, wurde handgreiflich und versuchte, das Strahlrohr an sich zu reißen", sagte ein Feuerwehrsprecher.

Angreifer verliert das Bewusstsein

Die Feuerwehr konnte das Müllfeuer schnell löschen.
Die Feuerwehr konnte das Müllfeuer schnell löschen.  © Feuerwehr Landkreis Leer

Der Einsatzleiter ging dazwischen – und wurde damit zum neuen Ziel des Angreifers. Er schubste ihn und zerrte an der Einsatzkleidung. Nach mehrmaliger Aufforderung wich er endlich zurück. Die Feuerwehr rief die Polizei zur Unterstützung.

Doch damit war die Situation keineswegs beruhigt. Der Mann erlitt plötzlich einen Schwächeanfall und verlor sogar kurzzeitig das Bewusstsein. Vermutlich löste die Aufregung die gesundheitlichen Probleme aus.

Eine Notfallsanitäterin der Feuerwehr versorgte den Mann, bis der Rettungsdienst eintraf. Im Rettungswagen wurde er behandelt. Nach einer Untersuchung konnte er zu Hause bleiben.

Da steht ein Pferd im Pool: Feuerwehr rückt zu kurioser Rettungsaktion aus
Feuerwehreinsätze Da steht ein Pferd im Pool: Feuerwehr rückt zu kurioser Rettungsaktion aus

Zwischenzeitlich konnte der brennende Müll komplett gelöscht werden. Feuerwehr und Polizei belehrten die Familie, dass Plastik und Restmüll nicht im Garten verbrannt werden dürfen.

Der gesamte Einsatz dauerte rund einer Dreiviertelstunde. Die Polizei teilte auf Anfrage mit, dass den Mann keine weiteren Ermittlungen erwarten.

Titelfoto: Feuerwehr Landkreis Leer

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: