Feldbrand bei Leipzig: Mehrere Hektar Land in Nordsachsen zerstört

Trossin - Im Landkreis Nordsachsen ist es am späten Mittwochnachmittag zu einem Feldbrand gekommen, bei dem mehrere Hektar Land zerstört worden sind.

Eine noch verheerendere Ausbreitung konnte durch die Feuerwehr verhindert werden.
Eine noch verheerendere Ausbreitung konnte durch die Feuerwehr verhindert werden.  © privat

Nach ersten Erkenntnissen vom Ort des Geschehens war das Feuer gegen 17.45 Uhr ausgebrochen.

Wie die Polizei Leipzig dann am Donnerstagmorgen bestätigte, seien aus noch unbekannter Ursache etwa drei Hektar Stoppelfeld in Brand geraten.

Dank des Einsatzes der Feuerwehr konnte eine größere Ausbreitung verhindert werden.

Nach TAG24-Informationen seien mehrere Feuerwehren aus den umliegenden Orten und aus Torgau im Einsatz gewesen. Gegen 19.30 Uhr sei das Feuer gelöscht gewesen.

Bei dem Brand sind etwa drei Hektar Land zerstört worden.
Bei dem Brand sind etwa drei Hektar Land zerstört worden.  © Tobias Junghannß
Die Feuerwehr war etwa zwei Stunden lang im Einsatz.
Die Feuerwehr war etwa zwei Stunden lang im Einsatz.  © Tobias Junghannß

Es wurde laut Polizei niemand verletzt. Die Höhe des Schadens sei noch nicht bekannt.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0