Feuer "An der Kippe": Verletzte bei Wohnungsbrand

Regis-Breitingen - Am Dienstagmorgen kam es zu einem Wohnungsbrand, bei dem eine Frau verletzt worden ist.

Eine bei dem Brand verletzte Frau musste ins Krankenhaus gebracht werden.
Eine bei dem Brand verletzte Frau musste ins Krankenhaus gebracht werden.  © Kreisfeuerwehrverband Landkreis Leipzig/Mike Köhler

Gegen 8.30 Uhr brach das Feuer in einer Wohnung in der zweiten Etage eines Neubaublocks aus. Anwohner hatten schwarzen Qualm gemeldet, der aus einem Fenster des Mehrfamilienhauses stieg. 

Dabei wurde die 34-jährige Mieterin der Wohnung  verletzt. Sie musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Als die Rettungskräfte der Feuerwehren Regis-Breitingen, Ramsdorf und Lobstädt am Ort des Geschehens eintrafen, hatten sich bereits alle Personen aus dem Gebäude gerettet.

Unter schwerem Atemschutz betrat ein Trupp die Wohnung und löschte zügig die Flammen. So konnte ein Übergreifen auf weitere Wohnungen verhindert werden.

Update 15.55 Uhr: Nach ersten Erkenntnissen wurden Gegenstände in der Wohnung auf bisher unbekannte Art und Weise in Brand gesetzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort auf Grund des Verdachts der schweren Brandstiftung gegen die 34-Jährige aufgenommen.

Für die Löscharbeiten musste die ganze Straße gesperrt werden.
Für die Löscharbeiten musste die ganze Straße gesperrt werden.  © Kreisfeuerwehrverband Landkreis Leipzig/Mike Köhler

Während des etwa zwei Stunden andauernden Einsatzes wurde die betroffene Straße "An der Kippe" komplett gesperrt.

Titelfoto: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Leipzig/Mike Köhler

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0