Wohnhaus brennt, Feuerwehr kämpft gegen die Flammen an

Diehlheim - Im badischen Diehlheim brennt seit Mittwochmorgen ein Wohnhaus in der Bachstraße.            

Der Rauch ist schon von Weitem zu sehen. 
Der Rauch ist schon von Weitem zu sehen.   © Marco Friedrich / Einsatz-Report24

Wie ein Sprecher der Polizei Mannheim gegenüber TAG24 am Telefon mitteilte, ist das Feuer gegen 10.50 Uhr ausgebrochen. 

Die Feuerwehr versucht aktuell noch (Stand 11.35 Uhr), den Brand zu löschen. Bisher gab es keine Erkenntnis über verletzte Personen. 

Rettungskräfte und Feuerwehr sind vor Ort. 

Es kommt zu Verkehrsbehinderung, so der Polizeisprecher.                     

Update: 14.37 Uhr

Immenser Schaden, Doppelhaushälfte unbewohnbar

Die Feuerwehr beim Löschen des Brandes. 
Die Feuerwehr beim Löschen des Brandes.   © Marco Friedrich / Einsatz-Report24

Inzwischen liegen weitere Informationen seitens der Polizei vor.

Demnach brannte eine Doppelhaushälfte mit angrenzender Scheune in der Bachstraße. Beide Gebäude brannten lichterloh, als die Einsatzkräfte eintrafen.

"Die drei Bewohner der Doppelhaushälfte hatten das Gebäude bereits verlassen, angrenzende Wohngebäude wurden vorsorglich evakuiert", schrieben die Beamten. Der Brand konnte bis 12.30 Uhr gelöscht werden. 

 Nach derzeitigem Ermittlungsstand brach das Feuer in der unmittelbar ans Wohnhaus angrenzenden Scheune aus und griff rasch auf die Doppelhaushälfte über. 

Ein Bewohner des Anwesens verletzte sich beim Versuch das Feuer zu löschen leicht. Er wurde wie ein zweiter Hausbewohner vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. 

Die Bachstraße wird noch bis in die Abendstunden abgesperrt bleiben. Währen der Brandbekämpfung kam es zu Verkehrsbehinderungen auch in angrenzenden Straßen. 

Kriminaltechniker der Kripo Heidelberg sicherten Spuren. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Eine Begehung des Brandortes ist derzeit nicht möglich, dieser wurde beschlagnahmt. Die Doppelhaushälfte ist durch den Brand unbewohnbar, auch die angrenzende andere Hälfte wurde durch Löschwasser stark beschädigt. 

Es entstand ein Sachschaden von mindestens 200.000 Euro.

Titelfoto: Marco Friedrich / Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0