Feuer in Köln-Vingst: Bewohner muss sich mit Sprung retten!

Köln - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Köln-Vingst sind mehrere Menschen verletzt worden. 

Kameraden der Feuerwehr löschten den Wohnungsbrand in Köln-Vingst.
Kameraden der Feuerwehr löschten den Wohnungsbrand in Köln-Vingst.  © Lars Jäger

Die Feuerwehr musste am Samstag gegen 11 Uhr zu dem Wohnungsbrand in der Nobelstraße in Köln-Vingst ausrücken.

Vor Ort quoll starker Rauch aus einer Wohnung, Flammen schlugen aus dem Fenster.

Nach TAG24-Informationen konnte sich ein Bewohner nur durch einen Sprung vom Balkon vor den Flammen retten.

Die Person wurde vom Rettungsdienst und Notarzt untersucht und kam direkt in ein Krankenhaus.

Weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus dem Haus retten.

Mindestens fünf Bewohner wurden leicht verletzt.

Die gefährlichen Rauchschwaden drangen aus der brennenden Wohnung.
Die gefährlichen Rauchschwaden drangen aus der brennenden Wohnung.  © Lars Jäger

Die Feuerwehr konnte den Wohnungsbrand in Köln-Vingst rasch löschen, setzte dabei auch eine Drehleiter ein. Mehrere Trupps unter Atemschutz rückten in das brennende Haus ein und löschten so die Gefahrenquelle.

Titelfoto: Lars Jäger

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0