Feuer in Mehrfamilienhaus: Vier Bewohner verletzt, einer lebensgefährlich

Karlsruhe - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Karlsruhe sind vier Menschen verletzt worden, einer davon schwebte in Lebensgefahr.

Ein 86-jähriger Bewohner erlitt bei dem Brand schwere Verbrennungen und schwebt in Lebensgefahr.
Ein 86-jähriger Bewohner erlitt bei dem Brand schwere Verbrennungen und schwebt in Lebensgefahr.  © Marwin Brinner/Einsatz-Report24/dpa

Das teilte die Branddirektion der Stadt Karlsruhe mit. Den Angaben zufolge war das Feuer am frühen Samstagabend aus bisher unbekannter Ursache in einer Wohnung im Erdgeschoss des Hauses ausgebrochen.

Der 86-jährige Bewohner der Wohnung erlitt schwere Verbrennungen und wurde mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen, wie die Polizei auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Drei weitere Hausbewohner seien mit dem Verdacht einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden. Insgesamt seien acht Wohnungen nicht mehr bewohnbar.

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus verursacht 200.000 Euro Schaden!
Feuerwehreinsätze Kellerbrand in Mehrfamilienhaus verursacht 200.000 Euro Schaden!

Der Rettungsdienst war mit fünf Wagen vor Ort im Einsatz.

Zur Brandursache werde ermittelt.

Titelfoto: Marwin Brinner/Einsatz-Report24/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: