Feuer in Pflegeheim ausgebrochen!

Treuenbrietzen - Bei einem Brand in einer Pflegeeinrichtung in Treuenbrietzen (Landkreis Potsdam-Mittelmark) am Freitagabend gegen 21 Uhr sind nach ersten Erkenntnissen fünf Menschen leicht verletzt worden. 

In einer Pflegeeinrichtung in Treuenbrietzen hat es am Freitagabend gebrannt.
In einer Pflegeeinrichtung in Treuenbrietzen hat es am Freitagabend gebrannt.  © Julian Stähle

Sie hätten Rauch eingeatmet und litten an Atembeschwerden, sagte ein Sprecher des Lagezentrums in Brandenburg. 

Demnach wurde die Feuerwehr am Freitagabend wegen eines Zimmerbrands im Senioren-Wohnpark Treuenbrietzen alarmiert. 

Wodurch diese ausgelöst wurde, ist aktuell noch unklar.

Nach ersten Erkenntnissen seien 38 Menschen aus dem Gebäude befreit worden, sagte der Sprecher. Sie seien vorübergehend in einer Sporthalle untergebracht worden.

Mehrere Senioren wurden leicht verletzt.
Mehrere Senioren wurden leicht verletzt.  © Morris Pudwell
Die 38 geretteten Menschen wurden vorübergehend in einer Sporthalle untergebracht.
Die 38 geretteten Menschen wurden vorübergehend in einer Sporthalle untergebracht.  © Morris Pudwell

Update, 11.15 Uhr: Nach dem Feuer im Pflegeheim in Treuenbrietzen (Kreis Potsdam-Mittelmark) geht die Polizei dem Verdacht einer Brandstiftung nach. Nach ersten Erkenntnissen habe ein Zimmerbewohner sein Bett angezündet, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Der Raum sei vollständig ausgebrannt. Nach einer Evakuierung kamen die Bewohner mehrerer Zimmer wieder zurück in die Senioreneinrichtung.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0